Digitale & Nachhaltige Dokumentation

TagungsCongressPlattform Singen - TCPS

Was ist ein Webcast?

Ein Webcast ist eine multimediale Präsentationsform, die jeder Teilnehmer über das Internet live oder nach Veranstaltungen als Aufzeichnung verfolgen kann. Zur Informationsverbreitung eignen sich Webcasts eindrucksvoll. Wichtige Inhalte von Vorträgen können auch nach der Veranstaltung zugänglich gemacht werden. Das bedeutet Zugriff auf Inhalt und Know-how, unabhängig von Zeit und Ort. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Teilnehmer, die nicht anwesend sind, die Veranstaltung trotzdem "besuchen" können – und das ganz ohne Anreise zum Veranstaltungsort.

Auch nach der Tagung besteht Zugriff auf die Inhalte wie Videos des Referenten und die dazu passenden Folien. Alle Kommentare und Tipps des Referenten bleiben erhalten!

Mit dem Gastzugang gelangen Sie zur Hauspräsentation unserer TCPS.

Wozu benötige ich die Tagungscongressplattform "TCPS"? Kann ich nicht einfach die Inhalte auf Youtube einstellen?

In den meisten Fällen werden Tagungen, Kongresse und Seminare von Firmen veranstaltet und bezahlt. In der Regel geht es inhaltlich um Wissensvermittlung und Präsentationen, oft im Kontext von Prozessen wie Changemanagement, Strategieentwicklung etc.

Die sehr spezifischen Inhalte sollten natürlich nicht der Öffentlichkeit zugänglich sein. Hier unterscheidet sich "TCPS" von bspw. YouTube. Die Plattform ist interaktiv und beinhaltet ein Zugangsmanagement. Es gibt also Differenzierungen, wer auf die Inhalte zugreifen darf und wer nicht. Das Ganze läuft über einen Passwortzugang, der nach der Anmeldung automatisch generiert und zugewiesen wird, so wie man es bspw. von Facebook oder Xing kennt.

Eine weitere Funktion besteht darin, über einen Chat mit anderen Usern zu kommunizieren, also bspw. über Inhalte zu diskutieren oder eigene Erfahrungen einzubringen. Selbstverständlich können auch die eingestellten Unterlagen wie Powerpoint-Präsentationen heruntergeladen werden.

Um ein Webcast zu erstellen, bedarf es nur weniger Komponenten. Erstens muss der Referent während der Inhalte, die später auf der "TCPS“ zugänglich gemacht werden sollen, gefilmt werden. Dazu wird eine Kamera aufgebaut, die während der Veranstaltung natürlich nicht störend auffällt. Bei Großveranstaltungen und / oder dem Wunsch nach unterschiedlichen Einstellungen können auch mehrere Kameras zum Einsatz kommen.

Je nach gewünschtem Ergebnis und Einsatzzweck, können Webcasts mit unterschiedlichen Qualitätsstufen produziert und zur Verfügung gestellt werden.

SingenCongress verfügt über eigene Kameras, Tonmischpulte und qualifizierten Technikern, um die Aufzeichnungen in guter Qualität zu produzieren. Das gesamte Material wird dann aus einem Guss von unserem Medienpartner zusammengeschnitten und auf die "TCPS" eingestellt. Fertig!

Ein kleiner Hinweis an dieser Stelle: Fragen Sie Ihren Referenten*in vorab, ob er/sie mit einer Veröffentlichung einverstanden ist.

Es lohnt sich für Sie immer dann in einen Webcast zu investieren, wenn Sie den Inhalt auch nach einer Veranstaltung zugänglich machen möchten. Vorzugsweise wenn der Content für eine Vertiefung oder Wiederholung jederzeit abrufbar sein soll, oder wenn Gäste nicht teilnehmen konnten. Gute Webcast  werden immer öfter zur Imagepflege und  Kundenbindung/Gewinnung eingesetzt.